Aktuelles

Unterrichtsbetrieb ab 22.2.2021

Liebe Eltern,

ab Montag, dem 22.2.21 findet in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 Wechselunterricht statt. Sollte die Sieben-Tage-Inzidenz den Wert von 100 überschreiten, kann kein Präsenzunterricht mehr stattfinden.

Die genaue Einteilung der Kinder zu den Gruppen und den Tagen, an denen Präsenzunterricht stattfindet, entnehmen Sie bitte dem virtuellen Klassenzimmer Ihres Kindes.

Eine Notbetreuung wird eingerichtet. Bitte beachten Sie dazu das Merkblatt des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

 

Unterrichtsbetrieb ab dem 15.Februar

Liebe Eltern,

aktuell gilt für die Schulen folgende Regelung:

Nächste Woche (15.2.- 21.2.2021)  Distanzunterricht
Eine Notbetreuung ist weiterhin eingerichtet.

Ab dem 22. Februar teilweise im Wechselunterricht bei Inzidenz unter 100.
Genauere Informationen über den Ablauf folgen noch.

Bitte schauen Sie ab Freitag, den 12.02.2021 täglich auf unsere Homepage, um die neusten Informationen zum Unterrichtsbetrieb ab Montag, den 22.2.2021 zu erhalten.

Informationen zum Ganztag finden Sie unter: Unsere Schule --> Offene Ganztagsschule

Verpflichtender Distanzunterricht

Der verpflichtende Distanzunterricht wurde für die Grundschulen bis zum 14.02.2021 verlängert.

Informationen zum Übertritt und zur Einschulung finden Sie jeweils unter dem Reiter: für Eltern.

Das Elternschreiben des Kultusministers Herrn Piazzolo können Sie sich hier herunterladen.

Leihgeräte

Liebe Eltern,

sollten Sie für Ihr Kind/ Ihre Kinder ein Leihgerät für den Distanzunterricht benötigen, dann melden Sie sich bitte per Email oder telefonisch (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen!) bei der Schule. Wir setzten uns dann mit Ihnen in Verbindung. Die Schule hat noch Leihgeräte, die ausgeliehen werden können!

Übertrittsverfahren - Anmeldung zu einem zusätzlichen Beratungsgespräch

Liebe Eltern der 4. Klassen

Die Klassenleitung Ihres Kindes hilft Ihnen bei Fragen zum Übertritt. Diese kennt Ihr Kind und begleitet Sie bei dieser Entscheidung.
Wenn Sie wollen, können Sie zusätzlich ein Gespräch mit einer Beratungslehrkraft einer Mittelschule, Realschule, Wirtschaftsschule oder eines Gymnasiums führen. Ein solches Gespräch müssen Sie nicht führen. Ihr Kind hat keinen Nachteil, wenn Sie kein Gespräch wünschen.

Sollten Sie jedoch ein Beratungsgespräch wünschen, so bekommen Sie mit diesem Schreiben einen Anmeldebogen. Bitte füllen Sie den Anmeldebogen an einem Computer oder leserlich mit der Hand aus. Geben Sie den ausgefüllten Anmeldebogen dann an die Klassenleitung Ihres Kindes zurück.

Vielen Dank!

Anmeldebogen pdf

Anmeldebogen word

Anschreiben Erziehungsberechtigte

Verpflichtender Distanzunterricht

Sehr geehrte Eltern,
ab Montag gilt für ganz Bayern der verpflichtende Distanzunterricht. Dabei richtet sich der Distanzunterricht grundsätzlich am Stundenplan für den Präsenzunterricht aus. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler täglich Aufgaben in den virteullen Klassenzimmern der jeweiligen Klasse finden. Sollten Sie oder Ihr Kind das Passwort nicht kennen, wenden Sie sich bitte per Email an die Lehrkraft! Jeder Tag beginnt mit einem (virtuellen) „Startschuss“, durch Freischaltung des entsprechenen Tages in den Klassenzimmern. Die Schülerinnen und Schüler sind zur aktiven Teilnahme am Distanzunterricht verpflichtet (vgl. Art. 56 Abs. 4 Satz 3 BayEUG). Das bedeutet, dass Sie sich in dem vom Lehrer vorgegebnen Zeitfenster im Anmeldeblock auf der Homepage anmelden müssen. Sollte das Kind erkrankt sein, muss es wie bisher auch über das Sekretariat krank gemeldet werden. Die von den Lehrkräften gestellten Arbeitsaufträge sind verbindlich. Mündliche Leistungsnachweise können grundsätzlich auch im Distanzunterricht durchgeführt werden. Die Lehrkräfte halten zudem direkten Kontakt zu ihren Schülerinnen und Schülern, geben ihnen regelmäßig aktiv und kontinuierlich Rückmeldung und sind für sie zu festgelegten Zeiten erreichbar.
 

Anmeldung zur Notgruppe

Sehr geehrte Eltern,

falls Sie einen Platz für Ihr Kind in der Notbetreuung benötigen, bitten wir Sie, den Betreuungsbedarf gegenüber der Schule formlos und in aller Kürze zu begründen und spätestens zwei Tage vor Betreuungsbeginn per Email oder durch Einwurf in den Briefkasten bei der Schule abzugeben. Abgabetermin für Montag, den 11.1.2021 ist der Freitag (18 Uhr!)

Ihr Kind kann an der Notbetreuung teilnehmen, wenn

  • Sie keinen Urlaub nehmen können bzw. Ihr Arbeitgeber Sie nicht freistellt und Sie daher dringenden Betreuungsbedarf haben oder
  • Sie alleinerziehend, selbstständig bzw. freiberuflich tätig sind und daher dringenden Betreuungsbedarf haben oder
  • Sie Anspruch auf Hilfen zur Erziehung nach den §§ 27 ff. des Achten Sozialgesetzbuches haben oder das Jugendamt die Teilnahme an der Betreuung angeordnet hat.

 

 

« Dezember 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031